1. Home
  2. Docs
  3. TheraPsy Dokumentation
  4. 3 Sessions

3 Sessions

In TheraPsy werden Einheiten mit den Klienten und Klientinnen ganz kurz “Sessions” genannt. Eine Session dient dazu die Informationen zu eben einer Einheit zusammenzufassen und zu speichern. Es gibt dabei unterschiedliche zu speichernde Informationen:

  • Meta Information: Datum, Zeit, Kosten der Session, Name, zugewiesene Referenznummer wenn die Session schon verrechnet wurde, und der Status ob die Session bezahlt wurde oder nicht.
  • Kurzprotokoll: Das Kurzprotokoll sollte die gesetzliche Pflichtdokumentation darstellen. Das ist die Dokumentation, auf die der Klient oder die Klientin jederzeit Einsicht verlangen kann.
  • Langprotokoll: Dient zur persönlichen detaillierten Protokollierung der Session bzw. des Inhalts der Session.

Unter “Export” können die Unterschiede zwischen dem Lang und Kurzprotokoll noch genauer gesehen werden. 

Session Protokolle

Sessions haben Protokolle, welche einen der Kernfunktionen von TheraPsy darstellen. Der Aufbau dieser Protokolle kann in den Einstellungen angepasst werden.

Jede Session hat immer zwei Protokollgruppen (z.B.: “Kurzprotokolle” und “Langprotokolle”). Jeder dieser Protokollgruppen kann eine unbeschränkte Anzahl an Protokollfenster haben, wobei jedes dieser Protokollfenster immer eine Überschrift und optional einen vorausgefüllten Text hat, damit beim Protokollieren die Sätze z.B. nur noch vervollständigt oder Aufzählungen angekreuzt werden müssen. (Siehe Bild unten)

Session Vorlagen

Eine Sessionvorlage definiert, wie genau eine Session aufgebaut ist – bzw. welche Protokollgruppen und welche Protokollfenster mit welchen Überschriften anzuzeigen sind. Wenn man eine Session hinzufügt, kann man auswählen nach welcher Vorlage diese Session erstellt werden sollte.

Wenn man die zu verwendende Vorlage während dem Protokollieren ändert, werden die Überschriften durch die der neuen Vorlage ausgetauscht und dementsprechend die bereits geschriebenen Texte der vorherigen Vorlage entfernt.

Aktuell kann man keine eigenen Vorlagen neu hinzufügen, sondern nur existierende bearbeiten. Diese Einschränkung wird in naher Zukunft eventuell aufgehoben werden.

Text Formatierung

In TheraPsy können Protokolle formatiert werden. Dazu erscheint bei korrekter Einstellung über den Protokollfenstern eine Toolbar, welche die verfügbaren Funktionen anbietet. So können Texte fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen, links/rechts orientiert, eingerückt, und sub / super formatiert werden. Auch die Schriftart kann auf alle am Gerät installierten Schriftarten umgestellt werden.

In der Windows Version können verschiedene Computer unter Umständen Probleme mit dieser Funktion haben, sodass die Tipp-Geschwindigkeit eingeschränkt ist. Sollte das Tippen dadurch unbrauchbar werden, kann man die formatierbaren Protokollfenster in den Einstellungen -> Sessions abschalten, und es werden normale, nicht formatierbare Protokollfenster angezeigt, welche etwas flüssiger zu bedienen sind.

Artikel

Wie können wir helfen?